Aktuelle Situation

Am Samstag wird der Hannoversche Sportverein stolze 118 Jahre alt. Eigentlich war von uns zu diesem Anlass sogar eine kleine Choreo geplant, aber schon vor Anpfiff des Derbys am letzten Wochenende war klar: Nach Feiern ist uns nicht zu Mute!
Das Geplänkel rund um das Derby steigerte das schon lange angespannte Verhältnis zur eigenen Vereinsführung ins unermessliche. Deutlicher kann man kaum noch mitteilen, wie sehr man uns verachtet. Das, und nicht das desolate Auftreten der Mannschaft beim Erzrivalen ist der Grund für unsere Entscheidung, wenngleich der blamable Auftritt der Derbyversager auch noch einen Teil dazu beigetragen haben mag.
Wir sehen uns nicht in der Stimmung und in der Lage, jetzt noch gute Miene und ein schönes Bild zum bösen Spiel zu machen. Daher lautet unsere Entscheidung:

Bis auf weiteres wird von unserer Seite der Support eingestellt!

Wir haben keine Lust auf gespielte gute Laune, keine Kraft mehr für die Folklore. Keinen Bock auf geheuchelten Zusammenhalt mit Funktionären und einer Medienwelt, die jeden Respekt gegenüber der Anhängerschaft vermissen lassen. Wir sind wütend, zu einem gewissen Teil ratlos. Wir wissen noch nicht wie es weiter gehen soll, aber wir wissen: So jedenfalls nicht!
Natürlich handelt es sich um eine Form von Protest, aber nicht um einen Stimmungsboykott im eigentlichen Sinne. So steht es natürlich jedem frei, weiterhin die Mannschaft anzufeuern. Trotzdem würden wir uns natürlich freuen, wenn ihr nachvollziehen könnt wie es uns geht und euch solidarisch zeigt und mit uns schweigt. Beziehungsweise euren Unmut gegenüber den aktuellen Entwicklungen und den dafür verantwortlichen Protagonisten äußert. Bis sich hoffentlich bald Entwicklungen ergeben, die es uns wieder ermöglichen, guten Gewissens unserer Leidenschaft nachzugehen und unseren Verein zu besingen.

Brigade Nord 99

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.